Donnerstags Event wird zum Community Event!

Geschätzte Kameraden!

Wir sind nun nach einiger Zeit und einigen Problemen des Veranstalter des 59th Coastal Siege Events zum Schluss gekommen, den Donnerstag bis auf weiteres der Community zu widmen. Wir werden somit jeweils Donnerstag ein Internes Event durchführen auf einem davor festgelegten Spiel. Dies wird vorab angekündigt über die Whatsapp Info Gruppe, oder hier im Eventkalender. Jene die nicht am Event teilnehmen können weil sie das Spiel nicht besitzen, tut euch in einem anderen Spiel zusammen an diesem Abend! Bei uns findet sich zu fast jedem Spiel ein Mitspieler! Es ist fast unmöglich ein Spiel zu finden welches alle besitzen und bock darauf haben, somit ruft auf zu einer Runde in einem Spiel und findet Mitspieler hier übers Forum. Online Karten Spiele werden ebenfalls durchgeführt (z.b Cards against humanity), seid dabei und bringt euch in den Event ein.

Wir freuen uns auf Rege Teilnahme!

Für Absprachen Ideen und Mitspieler suche, meldet euch hier im Forum wenn ihr eingeloggt seid unter dem Link: http://2tes-ir.de/forums/topic/community-event-donnerstags/

 

Schlachtfeldbericht vom 16. September

Schlachtfeldreporter Yariii berichtet vom Sunday LB 16.09.2018

Letzten Sonntag eskalierte der Nachfolgekrieg zwischen Friedrich Carl II. von Schwarzburg und seinem Onkel der mit britischen Einheiten nach Schwarzburg marschierte. Der junge Fürst antwortete auf militärischem Wege wie in den nachfolgenden Zeilen beschrieben.
Das glorreiche preußische Infanterieregiment Nr.2 und deren verbündete zogen in die Schlacht. Ein Musketier des 2IR schrieb in sein Tagebuch: „Es war ein sonniger Vormittag. Wir waren schon seit Tagen durchmarschiert und sehr erschöpft. Trotz allem waren wir fest entschlossen den britischen Feind zu besiegen koste es, was es wolle). Unsere preußischen Einheiten begannen das Gefecht mit einer Musketen Salve auf den Feind, welcher in nahezu selber Truppenstärke auf dem Schlachtfeld erschienen war. Wir demoralisierten den Feind durch unsere herausragende Präzision auf Distanz. Die britischen Befehlshaber sahen keinen Chancen im Fernkampf, sie sammelten ihre verbliebenen Kräfte und orderten einen vernichtenden Befehl an. Das britische Regiment des 105th Regiment of Foot ging in den Nahkampf gegen die preußische Flanke des 2IR unter der Führung unseres Oberst Mendoza über. Er zeigte sich unbeeindruckt und ging mit beispielloser Disziplin gegen den Angriff vor. Nach dem blutigen Gemetzel welches wir veranstalteten, zogen sich die Briten in Schande zurück. Das kleine Reich von Friedrich Carl II. von Schwarzburg war gerettet und vorerst sicher.

Der Krieg ernährt den Krieg.

Friedrich von Schiller (1759 – 1805)

Gruss vom Schlachtfeld Musketier Yariii

 

Nächstes Regimentstreffen

Geschätzte Mannschaft!

Uns fehlen für den beginn der Planung des nächsten Regimentstreffens Ideen zur Lokalität welche wir nützen könnten.

-> Wir suchen nach einer Pfadfinderhütte / Ferienhaus / Jugendherberge – Alles was man für ein verlängertes Wochenende mieten kann.

 

Hört euch somit in der Umgebung etwas um damit wir noch 1-2 Vorschläge mehr aus anderen Regionen erhalten. So können wir auch denen die ausserhalb der NRW wohnen die Möglichkeit geben per Voting Einfluss auf den Durchführungsort nehmen zu können. Sobald wir weitere erhalten haben werden wir erst die Votings für die Location und anschliessend den Termin abhalten.

Wir bitten um mithilfe um dann rasch mit der Planung fortschreiten zu können.

Gruss vom Führungsstab

Unteroffiziere gesucht!

Du bist jung, motiviert etwas zu bewegen und hast die Zeit die nötig ist hier im Regiment mitzuwirken?
Dann melde dich zum Unteroffizier!

Wir suchen 2 neue Unteroffiziere die organisatorisch mitwirken wollen.
Zu den Aufgaben zählen:

– Nach einem Dienstplan gemäss ein Training organisieren und leiten
– Events organisieren und / oder leiten
– Neue Ideen für Veränderungen einbringen
– Kommunikativ sein und sich aktiv austauschen mit den anderen in den Stäben

Dieser Aufruf wird über dieses Regiment hinaus getätigt und kann zusätzliche Bewerber die nicht aus dem Regiment sind zur folge haben. Wir bitten trotzdem alle die dem Aufruf folgen möchten eine Bewerbung im Forum zu hinterlassen um alle Möglichkeiten aufzuzeigen um die beste Wahl für das Regiment zu ermöglichen.

Bewerbt euch hier: http://2tes-ir.de/forums/topic/aufstellungsphase-fuer-2-neue-unteroffiziere/

Euer Führungsstab

Krieg auf den Meeren | Gefechtsbericht vom 16. August

Dies ist der erste Gefechtsbericht der neuen Kriegsredaktion

Am 16.08. um Punkt 20 Uhr, wie von unseren Spionen in der französischen Marine Berichtet, wollte eine Flotte von 6 Französischen Kriegsschiffen die von uns Patrouillierte Stelle auf Offener See passieren. Doch wir waren vorbereitet. Mit der selben Mannstärke, doch deutlich größerer Motivation, dem Wind in unseren Segeln und geladenen Kanonen, eröffneten wir ohne zu Zögern das Feuer. Unser Regiment bildetet die Speerspitze und unsere 2 Schiffe pflügten durch die Reihen der Feinde, nach nur wenigen Momenten war die gegnerische Flotte geteilt und wir bekämpften mit unseren Schiffen der HMS Sealark geführt von unserem Oberst Mendoza und der HMS Malta unter Leitung des Leutnant Muffinmalte 3 Gegner zur selben Zeit. Ohne Absprache oder Zeichengabe wurde binnen der ersten Kampfhandlungen ein Gegner seiner Segel, wie auch einer ganzen Kanonenreihe erleichtert. Wenige Minuten später sank es mit Mann und Maus. Zur selben Zeit verlor die Malta ihren Hauptmast, die Crew schaffte es jedoch auch ohne diesen, in einem erbitterten Kampf, seinen Gegner komplett unschädlich zu machen. Die Seeleute des Feindschiffes wurden in ihren Rettungsbooten zerfetzt als sie versuchten die Malta zu erreichen um sie zu entern. Was für mutige Soldaten sie doch waren, jetzt sind sie tot. Nur Augenblicke später nach dem Sieg der Malta gewann die Sealark ihren Kampf mit dem letzten Feind auf offener See. Dies sollte nicht das Ende sein, denn mit geeinter Stärke und Unterstützung einer Armee Marine Soldaten griffen wir keine Stunde später die naheliegende Festung der Franzosen an. Unsere Artilleristen nahmen die Festung aus weiter Entfernung unter Beschuss, während unsere Jäger die Marines bei ihrer Stürmung unter Kanonen und Musketen Feuer unterstützten. Mit Erfolg konnten die Kanoniere die Festung erheblich schwächen, gleich mehrere Kanonen wie auch Mauern waren zerstört und ebneten somit den Weg für eine erfolgreiche Eroberung. Am Ende der Schlacht konnten wir die Gefallenen kaum zählen, so viele waren es. Doch das Fort wie auch die Flotte waren noch vor Sonnenuntergang geschlagen.

Ein großer Sieg für Preußen!
Für König und Vaterland!
Ähnliches Foto
Dies war ihre Kriegsredaktion von der Front.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error: Content is protected !!